Die Europaschule

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Zunächst möchten wir uns kurz vorstellen:

Die Österreichisch-Ungarische Europaschule befindet sich im Besitz des katholischen Ordens der Schulbrüder. Nach dem französischen Gründer des Ordens bezeichnet man unsere weltweit verbreiteten Bildungseinrichtungen auch als De La Salle Schulen.

Unsere Europaschule, die in Budapest kurz und liebevoll OME (Osztrák-Magyar Európaiskola) genannt wird, besuchen rund 470 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Sie stammen aus verschiedenen Ländern und gehören unterschiedlichen Religionen an. Die meisten Schülerinnen und Schüler haben einen ungarischen Familienhintergrund.

Wir legen Wert auf eine ganzheitliche Bildung und Erziehung. Neben dem Erwerb von intellektuellen Fähigkeiten und fachlicher Kompetenz ist uns eine fundierte Persönlichkeitsentwicklung wichtig.

Die Europaschule ist eine so genannte Neue Mittelschule. Österreichische Lehrerinnen und Lehrer unterrichten in deutscher Sprache nach einem schulautonomen österreichischen Lehrplan, Seite an Seite mit ungarischen Pädagoginnen und Pädagogen. Für Ungarisch wird der ungarische Lehrplan herangezogen, so dass die Kinder später sowohl in einer deutschsprachigen als auch in einer ungarischen Schule weiterlernen können. 

Das Erlernen der Sprachen Deutsch und Ungarisch, sowie Englisch ab der 5. Schulstufe, bildet ein wesentliches Element an unserer Schule. (Spanisch kann auf freiwilliger Basis gelernt werden.)  Bereits im Jahr 2002 zählten wir zu den innovativsten europäischen Schulen. Für unseren modernen und effektiven Sprachunterricht wurden wir mit dem Sprachsiegel des Europarates ausgezeichnet.

Bei uns steht Ihr Kind im Mittelpunkt!

Evelin Stanzer
und das Team der Europaschule