Neuigkeiten


Eine bewegte Schule

Eröffnet wurde der schöne neue Spielplatz bereits zum Spielefest am 23. Juni, das ganz unter dem Motto „20 Jahre Europaschule Budapest“ stand. So richtig in Betrieb ging er dann ab September. Die Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen freuen sich über die qualitativ hochwertigen Spielgeräte und haben neben der Bewegung noch viel Spaß!

Fotos



Großer Erfolg beim Österreichischen Jugendredewettbewerb

Schulsiegerin Ilka Verbay überzeugte mit ihrer Rede zum Thema "Fremdsprachen" auch die Jury in St. Pölten. Ihr Auftritt beim Landesfinale Niederösterreich am 13. April fand allgemein Beifall und daher wird Ilka Verbay Ende Mai unsere Schule beim Bundesfinale in Graz vertreten. Wir sind sehr stolz auf unsere begabte Rednerin und drücken die Daumen!




 

 

 



Spannende Buchgeschenke

Wir bedanken uns herzlich beim Österreichischen Kulturforum Budapest für die Bücherspende an unsere Schulbibliothek. Vor allem unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler freuen sich über die wunderschönen Bilderbücher. Die Schnappschüsse stammen von unserer Bibliothekarin, Frau Mag. Sieglinde Jug.

Fotos



Computerprofis

Stolz präsentieren die Schülerinnen und Schüler der beiden 8. Klassen ihre ECDL Diplome (European Computer Driving Licence). Wir gratulieren herzlich, auch dem betreuenden Informatiklehrer Hajós András.

Fotos



Einen Tag ein Ritter sein!

Die 6A Klasse veranstaltete mit ihrem Geschichtelehrer Ábel Riesz und ihrem Klassenvorstand Mag. Edith Reichl einen Projekttag zum Thema „Rittertum“. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren viel über das Leben und die Aufgaben der Ritter und konnten ihr Wissen mit Online-Aufgaben testen. Außerdem beschäftigte sich die Klasse mit dem Minnesang im Mittelalter, wobei sie in Gruppenarbeiten Liebesgedichte verfassten. Die Geschichte der Wappen durfte auch nicht fehlen, und jedes Kind gestaltete sein eigenes Wappen. Zum Abschluss gab es eine Rittertafel mit vielfältigen Speisen, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr genossen. Die Fotos stammen von Mag. Edith Reichl.

Fotos



Physikunterricht zum Anfassen!

Handlungsorientiertes Lernen macht Spaß und ist lebensnah! So wird Physik spannend, das Gelernte bleibt nicht theoretisch, sondern wird verstanden und nachhaltig gespeichert. Dank der großzügigen Spende durch ÖMV Ungarn konnten 22 Experimentierboxen zu den verschiedensten Themenbereichen (Mechanik, Magnetismus, Wärme, Klänge, Stromkreise) angekauft werden. In Gruppen lernen die SchülerInnen wesentliche Grundlagen, indem sie selbstständig Versuche durchführen, beobachten und die Ergebnisse dokumentieren. Sehr froh über diese neuen Unterrichtsmittel ist auch die Lehrerin, Frau Petra Mayr. Zur Übergabe der Experimentierboxen kam der Geschäftsführer von ÖMV Magyarország, Mag. Wilfried Gepp, persönlich, was auch die SchülerInnen besonders freute, da sie sich selbst bedanken konnten. Mit dabei war auch Herr Mag. Jürgen Schreder, der neue österreichische Wirtschaftsdelegierte in Ungarn.

So ein Physikunterricht begeistert auch die Mädchen, wie es die folgenden Bilder zeigen.

(Fotos Bernhard Mayr).



In schwindelnder Höhe

Aus Fotos, die unsere Haustechniker Zbarcea György und Kacsirek Ottó schossen, machte Kopek Donát den eindrucksvollen Kurzfilm über die Renovierung des Schulhausdaches und die Errichtung des Sportplatzes während der Sommerferien.



OME Magazine 9 online

Von "school and city life" über Reiseberichte, Sport und Witzen reicht die Palette der Themen. Ganz besonders erfreulich, dass sich die Formation Liechtenstein (auch eine österreichische Auslandsschule) dieses Mal mit einem Beitrag beteiligt hat. Herzliche Gratulation dem Redaktionsteam unter der Leitung von Bernhard Mayr für diese gelungene Ausgabe.



Jugendredewettbewerb in Österreich

Unsere Schülerinnen Dorottya Iványi und Lilien Gruber (beide 8C), die sich in der schulischen Vorausscheidung gegen 14 Kandidatinnen (die auch sehr gut waren) durchgesetzt hatten, vertraten die Österreichisch-Ungarische Europaschule am 13. April 2015 beim Landesjugendredewettbewerb in St. Pölten/Niederösterreich. Die beiden Rednerinnen machten ihre Sache hervorragend und ernteten viel Anerkennung. Frau Mag. Jug, die Deutschlehrerin, begleitete die Schülerinnen zu ihrem großen Auftritt im niederösterreichischen Landhaus. Das Foto zeigt die Mädchen mit dem Landesjugendreferenten von Niederösterreich.



Teilnahme am österreichischen Jugendredewettbewerb 2015


Am 20. März fand die Vorausscheidung für den Jugendredewettbewerb 2015 statt. 16 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen stellten sich der Jury, der unter anderem Frau Dr. Susanne Bachfischer, Direktorin des Österreichischen Kulturforums Budapest und Herr Dir. Alfred Brychta angehörten.

Die Leistungen der jungen RednerInnen waren beeindruckend, mussten sie doch 6-8 Minuten lang frei, nur mit einem Stichwortzettel über ihr Thema sprechen und anschließend noch Fragen der Jury beantworten. Zu den Namen der TeilnehmerInnen und den Themen geht es hier.

Besonders erfreulich ist es, dass es zwei Siegerinnen gab: Lilien Gruber und Iványi Dorottya aus der Klasse 8C. Beide werden unsere Schule am 13. April 2015 im Landhaus St. Pölten bei einer großen Veranstaltung vertreten und ihre Reden vor großem Publikum halten.

Ein besonderer Dank gebührt dem DeutschlehrerInnenteam der 8. Klassen für die Unterstützung und Betreuung der 16 KandidatInnen.



Das neue OME MAGAZINE  ist online!

Eine ganz tolle „Herbstausgabe“ wartet darauf, gelesen zu werden.
Hier geht es zum neuen OME MAGAZINE, Nummer 8.




Gömböc? Noch nie davon gehört!

Wer mehr darüber wissen möchte und was unsere Schule damit zu tun hat, soll bitte diesen Link öffnen.

 

 



Tag der Sprachen 2014

Unter dem Motto „Nie mehr Wickel mit dem Artikel“ führt eine Rätselralley mit verschiedensten Aufgaben durch das ganze Schulhaus. Die Idee zu diesem Projekt stammt von unserer Lehrerin Violetta Györi.

Mehr darüber hier.



1a und 1b zu Besuch bei Botschafter Dr. Wolfgang Waldner

Wenn die Kastanien reif sind, ist es schon Tradition, dass die 1. Klassen in die Residenz des österreichischen Botschafters zum Kastaniensammeln eingeladen werden. Herr Dr. Wolfgang Waldner begrüßte die Kinder und die Lehrerinnen sehr herzlich. Die Kinder wurden mit verschiedenen Köstlichkeiten  bewirtet und durften sich sogar in das Gästebuch eintragen.  Wie die Fotos (Violetta Györi) zeigen, wurde fleißig gesammelt und brav schleppten die Kinder „ihre Ernte“ zurück zur Schule. Mit den glänzenden braunen Früchten wird nun gerechnet, gebastelt und gelernt. Hier geht es zu noch mehr Fotos.



Unglaublich, aber geschafft!

Einen kleinen Einblick in die großen Umbauarbeiten unserer Schule während der Sommerferien gibt die Diashow, zusammengestellt von Kopek Donát. Die Fotos stammen von Zbarcea György und Kacsirek Ottó, unseren Haustechnikern.



Das neue OME MAGAZINE  ist online!

Eine ganz tolle „Frühlingsausgabe“ wartete darauf, gelesen zu werden. In der deutschsprachigen Beilage gibt es dieses Mal einen spannenden Fotoroman.

Hier geht es zum OME MAGAZINE.



Junge Literatur an der Europaschule Budapest

Ein von Sophia Hanson und Lily Laussegger verfasster Artikel über den Literaturabend 2014, der in der Budapester Zeitung erschien.




Leseatelier der Klassen 3a und 4b

Die Kinder der Klassen 3a und 4b konnten in gemischten Gruppen Leseateliers zu spannenden Themen besuchen. Die Klassenlehrer Stefan Jug-Ulbing (3a) und Violetta Györi (4b) hatten sich viel Arbeit mit den Vorbereitungen für den gelungenen Vormittag gemacht. Die Ateliers waren farblich gekennzeichnet und es gab auch ein farblich passendes Minibuffet in jedem Raum.

Im roten Atelier konnte man zum Thema „Hexen und Zauberer“ lesen, dazu Erdbeersaft und roten Paprika genießen. Im orangen Atelier konnte man allerlei über  „Fabelwesen“ erfahren und dazu gab es Kürbis und Pfirsichsaft. Im gelben Atelier erfuhr man alles über „ Tiere - große und kleine“ und konnte gelbe Rüben und Ananassaft verkosten. Das weiße Atelier bot Bücher über „Abenteuer und alles über diese Welt“ an und war kulinarisch die größte Herausforderung: Reismilch und Kohlrabi.

Die Ateliers konnten nur mit einer Eintrittskarte betreten werden und für ca. 2 Stunden gab es ungestörten Lesegenuss.

Der Leseateliertag endete mit einem gemütlichen Beisammensein in der 3a Klasse. Dieser Vormittag hat allen Spaß gemacht! Frau Violetta Györi hat schöne Bilder gemacht. Hier geht es zu den Fotos.




Erfolgreiche Schach-Mannschaft

Linkowski Júlia (2a), Gabora Alexandra (3c), Balásy Borbála (4a) und Szirtes Ráhel (4a) gewannen das Bezirksturnier und wurden 8. im Budapest-Wettkampf. Wir gratulieren herzlich! Hier können Sie die Urkunde anschauen!
 



Demokratiewerkstatt der Klassensprecher

Durch die großzügige Förderung seitens des BMUKK (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur) war es möglich, dass unsere Klassensprecherinnen und Klassensprecher 2 Tage in Wien verbrachten, an einem Demokratieworkshop teilnahmen und das österreichische Parlament besuchten. Lesen hier den Bericht von den beiden Vertretern der Klasse 8B. Noch mehr Fotos hier!



Das OME MAGAZINE Nummer 6 ist da!

Viel Freude beim Lesen wünscht das Redaktionsteam um Herrn Mayr und Frau Reichl.



Cyberworld-beziehungs@weise

Ein schöner Artikel in der Budapester Zeitung über die Präsentation des Projektes „Cyberworld-beziehungs@weise".

Zu den Szenenfotos von der Generalprobe (Fotos Bernhard Mayr) geht es hier.



Die 4b unterwegs

Von 24. – 27. September ist die Klasse 4b in Österreich auf Schullandwoche. Hinterstoder und die herrliche Umgebung werden erwandert und entdeckt. Das ist freilich nicht die erste Klassenreise und wer mehr sehen möchte, der findet Informationen und Bilder unter „Unsere Klasse unterwegs“.



Fantasietiere in der 3b

Mit Kartons, Kleister, Farbe und viel Fantasie bastelten die Kinder der Klasse 3b eindrucksvolle Fantasietiere. Den interessierten Besuchern der Ausstellung bot die Klasse perfekte Führungen in deutscher Sprache. Den Videofilm hat die Klassenlehrerin Violetta Györi produziert.



OME Magazine 5

OME Magazine 5 ist erschienen!



Erste ECDL-Diplome verliehen

Die Freude war sichtlich groß, als die ersten Schüler der Österreichisch-Ungarischen Europaschule ihre ECDL-Diplome (The European Computer Driving Licence) überreicht bekamen. Informatik-Lehrer András Hajós gratulierte Molnár Dániel, Csernitzky Szabolcs (beide 8B), Borbély Bence und Mező Dorottya (beide 8A) herzlich.




Unsere Schulsprecher

 

 
Hedi Ulmann (8B) und Krisztián Havasi (7B) zu Schulsprechern gewählt!
 
 
 
Herzliche Gratulation! 
 
 
 
 
Vielen Dank Herrn Franz Ertl, der regelmäßig die Konferenzen der Klassensprecher (5. – 8. Schulstufe) moderiert. Die gemeinsamen Beratungen über verschiedene Themen tragen spürbar zur weiteren Stärkung der Schulgemeinschaft und zur positiven Entwicklung unserer Schulkultur bei.

 

 



Österreichisch-Ungarische Europaschule bei Bilder am Eis 2013

Grenzenlose Kunst, eiskalt serviert.

Das Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht veranstaltet seit 2002 Europas einzigartige Freiluftgalerie Bilder am Eis am Weißensee in Kärnten.

Was vor Jahren im Kleinen begann, hat mittlerweile längst europäische Dimensionen erreicht.
Jede Fahne erzählt ihre eigene Geschichte – von Süd- bis nach Osteuropa spannt sich der Bogen der kreativen Werkschau.  Herzlichen Dank an Frau Mag. Sieglinde Jug, die den Kontakt herstellte.

Auf der Fahne der Europaschule werden die „Stop Motion Filme“ zu Charles Dickens (Klasse 8B unter der Leitung von Klassenvorstand Bernhard Mayr), die im Rahmen des Literaturprojektes Nestroy – Dickens – Vörösmarty (siehe Projekte) entstanden, präsentiert.



"Wir träumen schon auf Deutsch!"

So lautet zu Jahresbeginn der Titel eines schönen Artikels über das Österreichische Bildungszentrum Budapest in der renommierten ungarischen Frauenzeitschrift Nők Lapja.



Abschluss des Nestroy-Jahres 2012 im Salon des Österreichischen Kulturforums Budapest

Schülerinnen und Schüler unserer 6. – 8. Klassen präsentierten kurz vor Weihnachten noch zwei bemerkenswerte Projektergebnisse:

1. den von  20 SchülerInnen gemeinsam verfassten Fortsetzungs(Entwicklungs)roman „Freundschaft mit Umwegen“, der im Rahmen des Projektunterrichts Deutsch und der Beratung der bekannten österreichisch/russischen Autorin Julia Rabinowich entstanden war. Hier geht es zum Video!


2. sowie den ebenso im Unterricht entstandenen Film "Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy", der von SchülerInnen der  5. – 8. Klassen produziert wurde. Berater dabei war der niederösterreichische Komponist, Autor und Schauspieler Christoph Rabl. Hier geht es zum Video!



Ome Magazine 4

Brandneu und aktuell: das OME MAGAZINE 4 der 7. und 8. Klassen (unter der Leitung des Englischlehrers Bernhard Mayr).


 

Schöner Artikel in der Budapester Zeitung

Schöner Artikel in der Budapester Zeitung über die gelungene Präsentation des Projektes "Nestroy-Dickens-Vörösmarty" am 6. November 2012

Lesen Sie mehr!



5A trifft 1a

Die Schülerinnen und Schüler unserer Klasse 5A luden schon in der 1. Schulwoche auf Initiative ihres Klassenvorstandes Gabriele Enziger die Kinder der Klasse 1a zu einem gemeinsamen Vormittag ein. Die Muffins schmeckten Groß und Klein und auch zu erzählen hatte man sich viel, wie die Fotos (Anke Wolf, Klassenlehrerin 1a) zeigen.  "Kommen die Fünftklässler morgen wieder?", fragte eine Schülerin der 1a am Ende des Vormittages erwartungsvoll. Das schönste Kompliment für die wirklich gelungene Aktion, die auch den Großen Spaß machte!

Hier geht es zu noch mehr Fotos!



Ungarisch Sprachprüfung mit Bravour bestanden

Wir gratulieren unserer ehemaligen Schülerin 
Anna Zimmermann sehr herzlich zur bestandenen Sprachprüfung in Ungarisch (Niveau B2)!

Wie Anna es schaffte, verrät sie hier im Interview mit der Budapester Zeitung.



Erfolgreicher Auftritt unserer Klasse 1a im Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur in Wien

Eindrucksvoller Auftritt unserer Klasse 1a mit Klassenlehrer Stefan Ulbing im Bundesministerium für Unterricht Kunst und Kultur in Wien, anlässlich einer Präsentation der Österreichischen Auslandsschulen, am 6. Juni 2012 (Kamera Bernhard Mayr). Weitere Fotos unter dem Menüpunkt Schulleben!

	



Radiointerview mit Schulleiterin Evelin Stanzer (Juni 2012)