Österreichisches Bildungszentrum

Vom Kindergarten bis zur Matura

Zurzeit lernen ca 740 Kinder und Jugendliche im ÖBZ Budapest.

Die Schülerinnen und Schüler kommen aus unterschiedlichen Ländern, doch der überwiegende Teil stammt aus Ungarn. Der Umgang mit- bzw. untereinander, gegenseitiges Verstehen und gelebte Toleranz sind uns von besonderer Wichtigkeit.

Eine zeitgemäße Erziehung, die an den modernen Erkenntnissen der Pädagogik Maß nimmt, ist unser Anliegen. Wir bemühen uns deshalb, nicht nur die intellektuellen Fähigkeiten der Kinder zu fördern, sondern auch deren soziale Kompetenz im Rahmen ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken, weil das mit Sicherheit eine der Grundvoraussetzungen für den Lebenserfolg im neuen Europa sein wird.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Österreichisch-Ungarischen Europaschule ist es möglich (nach erfolgreicher Aufnahmeprüfung), die Ausbildung am Österreichischen  Oberstufenrealgymnasium (oder an anderen Gymnasien) fortzusetzen. Die später erfolgreich abgelegte Matura/Reifeprüfung am Österreichischen Oberstufenrealgymnasium berechtigt zum Studium an Fachhochschulen und Universitäten in Österreich (der EU) wie auch in Ungarn.

Das Bildungszentrum liegt im Westen von Budapest, unweit vom Déli pályaudvar, dem Südbahnhof. Das ÖBZ ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar:

M 2 bis Széll Kálmán tér oder Déli pályaudvar und Bus 21 oder 21/A
Haltestelle Orbán tér.