Europäischer Tag der Sprachen am 26. September

Natürlich muss auch die Europaschule Budapest diesen Tag wieder gebührend feiern! In diesem Jahr nahm die Mittelschule daher an dem Projekt „Mehrsprachige Lesewelten entdecken“ des Österreichischen Sprachenkompetenz-Zentrums teil. Dazu verfassten alle Schülerinnen Texte auf Deutsch und Ungarisch. Das Thema lautete: „Was gibt es Neues in der Europaschule?“ beziehungsweise „Was gibt es Neues in der Welt?“ Am Montag, den 26. September in der ersten Stunde lasen die Kinder dann einander ihre Texte vor, wobei die Gruppen bunt aus allen Klassen zusammengemischt wurden. Nach mehreren Jahren war das endlich wieder möglich und hat den Schülerinnen sichtlich Spaß gemacht. Und die besten Texte dieses Projektes werden im November in der ersten Ausgabe des neuen OME-Magazins nachzulesen sein.

Ältere Beiträge

Alle zeigen