Rorate

In der Adventszeit, wenn die Tage kürzer und weniger hell sind, das Wetter trüber und die Morgen dunkel sind, haben wir in den diesjährigen Rorate-Gottesdiensten eine Zunahme des Lichts erlebt.  

Um 7:00 Uhr morgens versammelten sich Kinder, Eltern und Lehrer*innen,  

um aufmerksamer zu sein,  

die Richtung zu ändern und  

das Licht unserer Mitmenschen zu sein. 

Im Laufe der Adventstage übernahmen viele der Kinder den Dienst als Ministrant*ìn und haben vorgelesen oder musiziert. 

Für das Frühstück der Seele sorgte Pater Levente und nach dem Gottesdienst gab es für alle ein Glas warmen Kakao und frisches Brot.  

Wir sind allen dankbar für diese Gemeinschaft und die gemeinsame Vorbereitung in der Adventszeit. 

Ältere Beiträge

Alle zeigen